Die Gruppe und ihre Motivation

Eine überregionale Plattform zu schaffen um einen Pool geeigneter Bergpartner für die persönlichen und gemeinsamen Ziele aufzubauen.

Die Gruppe und ihre Kameradschaft

„Von Mitgliedern für Mitgliedern“ …

jeder trägt dazu bei, die Gruppe aktiv zu halten. Anspruchsvolle Bergtouren unternimmt man nur mit Partnern die man kennt, daher kommt unseren „Camps“ mit ca. 10-20 Personen eine zentrale Bedeutung als gemeinsamer Treffpunkt zu.

Der Alpinsport ist vielfältig

DSC_0152
Abseilen nach einer alpinen Route im Wilden Kaiser

Alle Tätigkeiten die mit klassischem Alpinismus in Verbindung gebracht werden, von Fels bis Eis, egal ob Sommer oder Winter.

Der Alpinsport ist für uns ambitioniert

persönliche Anforderungen an unsere Gruppenmitglieder:

  • Klettern > UIAA 5 im alpinen Gelände
  • Eis > WI 3
  • Hochtouren > AD

 

 

Risiko und Verantwortungsbewußtsein

Bergsport ist unser Hobby. Ein kalkulierbares Risiko hat bei allen Unternehmungen oberste Priorität auch wenn es vorübergehend den Verzicht auf die geplante Tour bedeutet. Wir halten uns auf und an den aktuellen Stand der Lehrmeinung.

Offene Risikokultur

Voraussetzungen für einen mündigen Alpinisten. Unsere Unternehmungen sind ausschließlich Gemeinschaftstouren, keine Führungstouren. Allen Teilnehmern sind die Restrisiken der Unternehmung bekannt, wir sprechen uns offen und auf Augenhöhe ab. Wir weisen uns gegenseitig auf Fehler hin und versuchen aus Fehlern zu lernen.

 

Die Risikoeinschätzung ist vor allem beim Eisklettern sehr wichtig