Gedenktafel für Andy Schmidt

Eingetragen bei: Uncategorized | 0

14.10.2016; Stefan W.

Es hätte Andys 41. Geburtstag sein können, wenn da nicht ziemlich genau vor einem Jahr am 24.10.2015 dieser folgenschwere Unfall gewesen wäre. Andy Schmidt wurde beim Abstieg vom Spinas Pfeiler am Piz Palü durch ein Schneebrett mit in den Tod gerissen.

foto-15-10-16-11-54-57

Anlässlich dieses Ereignisses machten sich am Freitag den 14.10. sieben Bergfreunde aus der AG19 auf den Weg in die Schweiz um am Unglücksort eine Gedenktafel für Ihn anzubringen. Am Freitag Abend trafen wir uns am Parkplatz der Diavolezza Bahn und feierten mit viel Bier und schönen Erinnerungen an gemeinsame Touren Andys Geburtstag, ehe es dann am nächsten Tag bei sehr schlechtem Wetter und 30-50cm Neuschnee mit der Seilbahn hoch zur Diavolezza ging. Der Ursprüngliche Plan die Tafel am Einstieg des Spinas Pfeiler anzubringen, wurde rasch verworfen weil es die Bedingungen nicht zuließen. Auf der Suche nach einer Alternative machten wir uns daher auf Richtung Normalweg zum Piz Palü. Hier wäre Andy am Abstieg wieder vorbei gekommen…

Ehe man von der Diavolezza kommend die Fourcla Trovat erreicht fanden wir einen unserer Meinung nach einen schönen Platz für die Tafel, direkt neben dem Weg mit Blick auf den Bernina Pass, den Piz Palü und dem Piz Cambrena (Andys letzte erfolgreiche Bergtour). Neben einem schönen Ausblick bietet der Ort auch den Vorteil, dass er relativ rasch (ca. 30min von der Seilbahnstation) und leicht zu erreichen ist. Im Nachhinein waren wir alle überzeugt, dass dies der bessere Ort für die Gedenktafel ist.

Der Einstieg des Spinaspfeilers wäre nur schwer zu erreichen gewesen
Der Einstieg des Spinaspfeilers wäre nur schwer zu erreichen gewesen.
Endlich wurde ein passender Ort für die Tafel wurde gefunden.
Endlich wurde ein passender Ort für die Tafel wurde gefunden.
Men at Work
Men at Work

foto-15-10-16-11-56-44

.

Beim Rückweg kam die langsam die Sonne durch
Beim Rückweg kam die langsam die Sonne durch.

Hinterlasse einen Kommentar