Dolomiten-Camp 2018 im Wilden Kaiser

Eingetragen bei: Klettertouren, Uncategorized | 0

Bericht von Martin Käser, Andi Keller, Melanie Köhler und Tobias Eitelbuss

8./9. September 2018

 

Da die Wettervorhersage in den Dolomiten leider sehr instabil war und einigen die weite Anfahrt daher bei der gegebenen Wetterunsicherheit zu aufwendig, hat sich noch ein kleiner Kreis dazu aufraffen können, am Wochenende in den Wilden Kaiser zu fahren.

Trotz strömenden Regens an der Griessner Alm am Freitag Abend haben wir uns nicht beeindrucken lassen und Pläne für Südost-Wände in der Steinernen Rinne geschmiedet, die am Samstag Morgen dann schon früh in der Sonne sein sollten. So war’s dann auch, obwohl uns der Hochnebel dann doch wieder eingefangen hat und nicht so wirkliches Sommer-feeling in den Touren aufkam.

Andi und Melanie konnten in der Christa-Kante punkten und Tobias und Martin konnten nach der Alten Ostwand (Göttner-Route) an der Vorderen Karlspitze sogar noch den Westpfeiler an der Predigtstuhl-Westwand abhaken.

Nach den Spaghe tti auf der Griessner Alm, die sogar noch besser als in Italien sind (!) und einer erholsamen Nacht in den Camper-Bussen von Andi und Tobias, knipsten dann am Sonntag bei bestem Wetter Melanie und Andi noch die Via Classica am Fleischbank Nordgratabbruch ab, und Martin erfüllte sich mit Tobias in der Dülfer an der Fleischbank Ostwand noch einen schon seit langem auf der To-Do-Liste stehenden Traum. Auch wenn die sooooo traumhaft schön eigentlich auch wieder nicht ist. Aber ein must-have Klassiker halt.

Alles in allem also ein Super-Wochenende bei besten Bedingungen. Wir hoffen, dass beim nächsten Mal wieder mehr Schwung auch bei den anderen drin ist, und v.a. nicht noch Absagen in letzter Minuten reinkommen.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar