Eiscamp 2019 Gasteiner Tal

Eingetragen bei: Eisklettern | 0

 

Das zum festen Bestandteil der Alpingruppe 19 gehörende Eiscamp fand zum 2. Mal nach 2013 im Gasteiner Tal statt. Gemäß der Tradition wurde vom Großteil der 13 Teilnehmer*innen am Mittwoch angereist, Stützpunkt war der Lothringer Hof in Bad Hofgastein.

Der Donnerstag wurde genutzt, um sich einen Überblick über die Bedingungen zu schaffen.

So starteten je 2 Seilschaften zum Federweißer in der Eisarena, 2 weitere versuchten am Talanfang Eis im Spiegelkabinett zu finden, die Spätanreisenden checkten das City-Eis aus. Auch geklettert wurde der leicht erreichbare Remember to E.M.

Federweißer im Anlauftal

Am Freitag wurde der Dreikönigsfall von 2 Seilschaften aufgesucht, der linke Doppellutscher bekam auch Besuch von 5 Eiskletterern, die Klassiker im Anlauftal wie der Federweißer durften auch nicht fehlen.

Dreikönigsfall
Seilschaften in Aktion, nochmal der Federweißer
Linker Doppellutscher
Spindrift im linken Doppellutscher – der Schnee ging den Vorsteigern nicht aus…

 

Samstag fanden sich 5 Tourengänger am Honigleitenkogel zusammen, Alpinski wurde nach Rückzug wegen überlaufenen Eisfall auch gefahren. Das beste Eis des Camps gab es jedoch im rechten Doppellutscher, geklettert wurde dieser von einer Seilschaft ganz, von der 2. Seilschaft wurde die erste Länge mehrfach durchstiegen.

rechter Doppellutscher
Skitour – Powder satt

 

Sonntags suchten eine Seilschaft das City-Eis auf, eine Seilschaft den Remember to E.M., der Rest besuchte nochmal den rechten Doppellutscher bzw. ging eine Skitour.

Hinterlasse einen Kommentar